Home
Wir über uns
Leitbild
Kollegium
Angebote
Eltern-Kind-Gruppen
Musikalische Früherz
SBS
Klassischer Gesang
Blockflöte
Gitarre
Klavier
Die Suzuki-Methode
Keyboard
Violine, Viola
Violoncello
Querflöte
Klarinette, Saxophon
Trompete
Waldhorn
Euphonium
Schlagzeug
Bläserklasse
Hörtipps
Übetipps
Bilder
Termine
Pressestimmen
Schulordnung
Kontakt-Formular
Anmeldung/Gebühren
Impressum

Das Klavier

Das Klavier findet vorherrschend als Soloinstrument Verwendung. Ebenso

große Bedeutung hat es indessen auch als Partner anderer Instrumente,

die Singstimme einbegriffen, als begleitendes Kammermusikinstrument in

verschiedenen Besetzungen, außerdem für das Spiel zu 4 Händen, an

einem Klavier oder an Zweien.

 

Voraussetzung für das Klavierspiel ist eine gewisse Neugierde, die

vielfältigen klanglichen Möglichkeiten des Klaviers zu entdecken,

manuelle Geschicklichkeit, Kreativität und etwas Geduld zum Üben.

Mit dem Unterricht kann man schon sehr früh (3-4 Jahren nach der Suzuki-

Methode), wie auch später, sogar noch im Erwachsenenalter, beginnen.

 

Bei der Anschaffung eines Instrumentes empfiehlt es sich, einen

fachkundigen Berater in Anspruch zu nehmen.

 

Für eine optimale Ausbildung des Gehörs, der Sensibilität für den Anschlag

und des Klangempfindens ist ein akustisches Instrument unbedingt erforderlich.

Mietkaufverträge, wie sie heute von fast allen Musikhäusern angeboten werden,

erlauben es, die Kaufentscheidung zu überprüfen.

Regelmäßige Pflege und Stimmung des Klaviers durch einen Fachmann sind

notwendig und werterhaltend.

 

Der Anfangsunterricht findet in der Regel als Gruppe statt, der aber eine homogene Zusammensetzung nach Alter und Entwicklungsstand erfordert.

Nach Empfehlung des Lehrers wird der Gruppenunterricht später in Einzelunterricht

umgewandelt.